Argumentationstraining gegen Demokratiefeindlichkeit

+++Argumentationstraining gegen Demokratiefeindlichkeit - für Engagierte in der Landwirtschaft. 07.01.2024, 17-20 Uhr+++

Aus aktuellem Anlass wollen wir allen, die zur Zeit im persönlichen Kontakt mit Familie, Berufskolleg*innen, Nachbarn, Freund*innen, Mitarbeiter*innen und Bekannten aus der Landwirtschaft stehen, die Möglichkeit bieten, sich in ihrer Position gegen Menschen- und Demokratiefeindlichkeit zu bestärken und argumentativ gut aufzustellen.

Mit dem Training möchten wir Menschen in der Landwirtschaft unterstützen, einen selbstbewussten, sicheren und zielorientierten Umgang mit mitmenschenverachtenden Aussagen im Kontext der Proteste zu entwickeln und demokratische Haltung zu zeigen.

Zentral ist dabei der Erwerb von Argumentations- und Handlungskompetenzen in der Auseinandersetzung mit menschenverachtenden Einstellungen. Trainiert wird die Fähigkeit, diese Einstellungen zu erkennen und argumentativ zu widerlegen.
Durch moderierten Austausch soll erreicht werden, dass die Teilnehmenden voneinander lernen können und so individuelle Handlungsspielräume erweitert werden.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung melde dich bitte an unter: junge-abl[at]abl-ev.de

Teilt die Einladung gerne in euren Netzwerken

Organisiert von freiberuflichen Menschen aus der politischen Bildungsarbeit und der jungen AbL